Sprachstörung: Was ist das?

Wenn Menschen Probleme mit dem sprachlichen Ausdruck bekommen, die auf Schäden im Gehirn zurückzuführen sind, sprechen Ärzte und Logopäden von einer Sprachstörung. Glücklicherweise lassen sich viele dieser Störungen durch logopädische Übungen behandeln – auch in unserer Praxis für Logopädie Berlin.

Wie äußern sich Sprachstörungen?

Unter dem Begriff “Sprachstörungen” fassen Experten ein breites Spektrum unterschiedlicher Phänomene zusammen. Diese reichen von so genannten phonologischen Sprachstörungen, bei denen Betroffene Bedeutungsunterschiede zwischen bestimmten Lauten nicht wahrnehmen, bis hin zur Aphasie, die im Extremfall dazu führt, dass Patienten keine Sätze mehr formen können. Weitere bekannte Sprachstörungen sind die pragmatische, lexikalische und morphologisch-syntaktische Störung.

Ursachen von Sprachstörungen

Man spricht von einer Sprachstörung, wenn die Ursache für das Problem im Gehirn zu verorten ist: Betroffene sind zum Teil auch gedanklich nicht in der Lage, Sätze zu formen. Experten unterscheiden dabei zwischen angeborenen und erworbenen Sprachstörungen. Während erstgenannte genetisch und/oder organisch bedingt sind, treten die erworbenen Sprachstörungen als Folgen gesundheitlicher Probleme auf. Dazu gehören unter anderem Tumore, Schlaganfälle, Behinderungen oder psychische Erkrankungen.

Der Unterschied zu Sprechstörungen

Abzugrenzen von Sprachstörungen sind die so genannten Sprechstörungen: Hier werden Irritationen im Sprechapparat als Ursache für Artikulationsprobleme identifiziert. Im Gegensatz zu Sprachstörungen funktioniert das gedankliche Formulieren von Sätzen tadellos; allerdings können zum Beispiel die zum Aussprechen nötigen Muskeln nicht richtig kontrolliert werden – wie beim Lispeln.

Die Behandlung einer Sprachstörung: logopädische Übungen

Für die Behandlung von Sprachstörungen sind in aller Regel ausgebildete Logopäden verantwortlich. Nach einer ausführlichen Diagnose und der Analyse der Ursachen wird ein Therapieplan entwickelt, der individuell auf den jeweiligen Patienten zugeschnitten ist. Fester Bestandteil jeder Therapie sind logopädische Übungen, die auch zu Hause durchgeführt werden können. Dank konsequenten Trainings kann es gelingen, etwa die Auswirkungen eines Schlaganfalls auf das Sprachvermögen deutlich zu reduzieren.

Sie oder ein Verwandter leiden an einer Sprachstörung? In unserer Praxis für Logopädie Berlin beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns an!